Über uns

Der Ursprung

RC Partner für Reintegration und Chancengleichheit e.V.

Ursprung der Unternehmungen von RC ist der Verein RC Partner für Reintegration und Chancengleichheit e.V. Er wurde im Jahr 1991 unter dem Namen REHA CONSULT e.V. 
mit dem Ziel gegründet, Wohnprojekte zur Enthospitalisierung zu schaffen, um fehlplatzierten Menschen aus der Psychiatrie und Altenhilfe – vor allem Menschen mit geistiger Behinderung und hohem Hilfebedarf – ein neues Zuhause zu geben. Er ist gemeinnützig und Mitglied im Deutschen Paritätischen Wohlfahrtsverband, Landesverbände Berlin und Brandenburg.

"Die Einrichtung Wohnstätte Am Forsthaus in Steinförde war 1992 das erste Enthospitalisierungsprojekt im Land Brandenburg."

Die 1992 gegründete Tochter des Vereins, RC rehaconsult gGmbH (früher REHA CONSULT gGmbH), betreibt heute fünf Einrichtungen im Land Brandenburg für Menschen mit geistiger Behinderung. Mit unserem langjährigen Engagement in der unterstützenden Begleitung von Menschen mit geistiger Behinderung zeigen wir die Möglichkeiten moderner Methoden sozialer und pädagogischer Arbeit und beweisen, dass sie sich auch unter schwieriger werdenden Bedingungen bewähren. Das bestätigen wir auch mit unserem im Jahr 2003 gegründeten Tochterunternehmen RC reweca gGmbH. In Beratungsstellen in Berlin und Brandenburg, Wohneinrichtungen und einem Tagesbeschäftigungszentrum in Brandenburg bieten wir Menschen mit erworbener Hirnschädigung und ihren Angehörigen Hilfe und Betreuung. Die 2011 speziell für Angebote an Menschen mit erworbener Hirnschädigung gegründete RC reweca Berlin gGmbH betreibt ein Tagesbeschäftigungszentrum im Stadtteil Köpenick.

Unsere polnische Stiftung RC fkr betreibt seit 2001 Angebote sozialer und beruflicher Rehabilitation für psychisch kranke Menschen und ist heute ein wesentlicher Bestandteil des Versorgungsnetzes in der Stadt Torun und der Woiwodschaft Kujawien-Pommern.
Seit Dezember 2016 ist die MITEINANDER gGmbH ein Teil von RC. Im Landkreis Potsdam-Mittelmark bieten wir Kindern, Jugendlichen und Erwachsenen mit geistiger Behinderung ein Zuhause.  Zum Ambulanten Dienst in Bad Belzig gehört neben dem Familienentlastenden Dienst auch das Ambulant Betreute Wohnen.

Unser Menschenbild

Freiheit und Gleichheit

Eine grundsätzliche Fähigkeit aller Menschen ist, dass sie zu jedem Zeitpunkt einen neuen Weg finden und sich neue Ziele setzen können. Daraus resultiert, dass jeder das Recht auf ein sich frei entfaltendes und entwickelndes Leben hat. Achtung der Würde und Persönlichkeit der von uns betreuten Menschen, respektvoller und toleranter Umgang miteinander bestimmen unsere Arbeit. Wir wollen bei der Verwirklichung individueller Wünsche und Bedürfnisse zur Seite stehen, Sicherheit und Geborgenheit vermitteln. Rücksicht, Aufrichtigkeit und Gerechtigkeit sind uns dabei wichtige Werte.

Die Interessen unserer Klienten engagiert und ideologiefrei zu vertreten, ihre Menschenrechte zu wahren und uns in diesem Sinne in die fachliche und gesellschaftliche Diskussion einzumischen, sehen wir als unsere gesellschaftliche Verantwortung an.

Entwicklung sozialer Kompetenz

Eingebettet in ein soziales Netz

Das Sichtbar-­ und Bewusstmachen der Biografie jedes Einzelnen ist eine wichtige Aufgabe. Ein überschaubarer Rahmen, geprägt von respektvollem und persönlichem Miteinander, ermöglicht emotionale Sicherheit, Angstfreiheit und Schutz der Persönlichkeit. Jeder Mensch benötigt für sein physisches und psychisches Wohlbefinden den vertrauensvollen Kontakt zu verlässlichen Menschen.

Menschen mit Behinderung haben das Recht und erhalten durch uns das Angebot, Förderung zur Eigenständigkeit zu erfahren. Für uns stellt sich die Aufgabe, einen Weg zu entwickeln, den Willen und die eigenen Kräfte der Klienten zu aktivieren.

Wir wollen den Klienten Hilfe und Unterstützung beim Aufbau sozialer Beziehungen bieten, Normen des menschlichen Zusammenlebens vermitteln, eine Stütze bei Kontakten sein und ihnen bei der Verarbeitung von Erfahrungen zur Seite stehen.