RC-Info-Zeitung

RC info ist das Hausmagazin von RC Partner für Reintegration und Chancengleichheit e.V. Unser soziales Dienstleistungsunternehmen vereint an seinen Standorten in Berlin-Brandenburg und Polen rund 400 Mitarbeiter und Klienten.
Wen wundert's, dass es bei uns jede Menge spannender Geschichten zu erzählen gibt. Klienten, Mitarbeiter und Angehörige sowie alle weiteren interessierten Leser finden hier Artikel über Neuigkeiten, Ereignisse und Personalia in den Einrichtungen von RC. Klienten und Mitarbeiter berichten selbst aus ihrem Alltag.

RC info versteht sich auch als Ratgebermagazin. Jedes Heft widmet sich einem ausgewählten behindertenpolitischen und sozialrechtlichen Schwerpunktthema. Experten antworten und schreiben zu speziellen Fragen der Selbstbestimmung und Teilhabe von Menschen mit Behinderung.

Die Hefte erscheinen dreimal jährlich im Mai, August und Dezember.

2012 - RC info (43)

von Admin

Unsere Rückblicke auf das Jahr 2012

download

In unserer schnelllebigen Zeit vergehen die Monate wie im Fluge und schon wieder steht Weihnachten vor der Türe. Wir kommen gerade aus warmen Gefilden, bunte und blinkende Plastikweihnachtsbäume und deutsche Weihnachtslieder lassen aber bei mehr als 30 Grad keine rechte vorweihnachtliche Stimmung aufkommen und wir werden uns jetzt wohl in den Trubel der Weihnachtsmärkte und der Weihnachtsfeste der RC-Einrichtungen stürzen müssen, um das nachzuholen…

2012 - RC info (41)

von Admin

Älter werden

download

Das Altern eines Menschen beginnt mit der Geburt und ein Unternehmen, das vielen Klienten lebenslang dabei hilft, ihr Leben möglichst selbstbestimmt zu führen, muss sich in jeder Lebens- und Entwicklungsphase darauf einstellen, welche Erfordernisse sich für ihre Pflege, Förderung und Lebens- qualität ergeben. Zugegebenermaßen steht RC hier erst am Anfang, weil auch wir das Thema „Alter“ meist verkürzt mit der letzten Lebensphase verbinden und auch dabei noch kein klares Konzept haben...

2011 - RC info (40)

von Admin

Teilhabe

Die Bedingungen in der Gesellschaft so gestalten, dass jeder mit seinen individuellen Voraussetzungen am gesellschaftlichen Leben teilhaben kann. Das beinhaltet der Begriff der Inklusion. Jemanden teilhaben lassen, ist kein karitativer Akt der Nächstenliebe: Mit der UN-Behindertenrechtskonvention wird gesellschaftliche Teilhabe als Menschenrecht formuliert. Was das für den Alltag bedeutet, wo Inklusion gelingt oder wo sie (noch) nicht gelingt, das ist der Schwerpunkt der 40. Ausgabe des RC infos, das zu seinem Jubiläum in Farbe erscheint…